Staatliches Gütesiegel        Ihr Fremdenführer Alexander Groh        Logo der Austriaguides

Heldenplatz

NederlandsSvenska


☰ Navigation schließen ☰ Navigation öffnen

MEINE ANGEBOTE FÜR SIE


»Der Zeit ihre Kunst, der Kunst ihre Freiheit!«
(Motto der Wiener Secessionisten)


Ich biete Ihnen nach Wunsch Altstadtspaziergänge durch die Wiener Innenstadt, Spaziergänge zu bestimmten Interessensgebieten in Wien, Stadtspaziergänge in Niederösterreich, Museumsführungen in Wien und Niederösterreich, individuelle Stadtrundfahrten in Wien, Tagesausflüge nach Niederösterreich und einige Sonderleistungen an. Wählen Sie, bitte, in der Navigationsleiste die ihrem Interesse entsprechende Übersichtsseite!

Meine Arbeit verstehe ich als Gelegenheit, die kulturellen und historisch gewachsenen Eigenheiten Österreichs allen meinen Gästen auf die bestmögliche Weise zu vermitteln. Daher sehe ich meine Aufgabe auch darin, im Rahmen meiner Möglichkeiten auf die Bedürfnisse meiner Gäste einzugehen und gemeinsam mit ihnen die optimalen Programme für ihre Wünsche festzulegen.

Sollten Sie mobilitätseingeschränkt sein, teilen Sie mir dies, bitte, im Vorfeld mit, damit wir gegebenenfalls an den üblichen Routen kleine Veränderungen, die Ihnen die Teilnahme erleichtern, vornehmen können.



ÜBER MICH


Ich wurde in Wien geboren und lebe seither in Perchtoldsdorf, einem südlichen Vorort, der schon zum Weinbaugebiet Thermenregion zählt. Nach der Volksschule in Perchtoldsdorf folgte das Gymnasium in Wien. Im Anschluss daran besuchte ich die Universität Wien und verbrachte auch ein Auslandsstudienjahr an der Umeå universitet (Schweden). Während meiner Studien nahm ich auch die Gelegenheit zur Teilnahme an mehreren Sprach- und Kulturkursen im Ausland wahr.

Meine Mutter nahm mich schon früh in Konzerte mit, später auch in die Oper und ins Theater. Mein Vater besuchte mit mir gerne Museen und Ausstellungen. Somit wuchs ich mit dem breiten Kulturangebot Wiens auf, das ich auf diese Weise schätzen und lieben lernte.

Neben meinen Studien arbeitete ich mehrere Jahre im Kunsthistorischen Museum und danach in der gehobenen Wiener Hotellerie, wodurch ich mit dem Tourismus in Kontakt kam. Am Ende stand dann die Idee, die Ausbildung zum Fremdenführer zu absolvieren …

Außerdem übe ich auch die Berufe des Sprachdienstleisters mit den gleichen Arbeitssprachen (Deutsch, Niederländisch und Schwedisch) und des Erwachsenenbildners aus.