Staatliches Gütesiegel        Ihr Fremdenführer Alexander Groh        Logo der Austriaguides

Heldenplatz

NederlandsSvenska


☰ Navigation schließen ☰ Navigation öffnen

HEINRICH VON FERSTEL ― EIN ARCHITEKT DER RINGSTRAẞENZEIT


Die Ringstraßenzeit dauerte nur etwa ein Vierteljahrhundert. Sie war eine Epoche, in der Wien in einem begrenzten Areal außerhalb und innerhalb der knapp über 5 km langen, neu eingerichteten Ringstraße zahlreiche neue öffentliche und private Gebäude erhielt.

Der österreichische Architekt und Hochschullehrer Heinrich von Ferstel gilt als herausragender Vertreter des Historismus. Er prägte mit seinen öffentlichen Gebäuden von der Votivkirche bis zum Hauptgebäude der Universität Wien das Bild der Stadt nachhaltig. Das von ihm errichtete Bank- und Börsengebäude an der Freyung wird heute einfach nur »Palais Ferstel« genannt.

Dieser Spaziergang hat seine Bauwerke und ihm zuteilgewordene Ehrungen zum Thema. Daneben wird aber natürlich auch die Geschichte der Ringstraße behandelt.


Treffpunkt: vor dem Haupteingang der Votivkirche (Rooseveltplatz, 1090 Wien)

Zeitspanne: etwa 120 Minuten

Route: von der Votivkirche zum Stubenring

Distanz: etwa 4 km

Mindestteilnehmerzahl bei festgesetzten Terminen: 3 vollzahlende Personen

Preise:



Thematische Zuordnungen:



Bei Interesse an diesem Angebot kontaktieren Sie mich, bitte!





Palais FerstelUniversität Wien